St. Vincent und die Grenadinen


Warning: Use of undefined constant get_the_ID - assumed 'get_the_ID' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/www/webseiten/inseltipps.de/site/wp-content/themes/inseltipps_v204/functions.php on line 173

Der unabhängige Inselstaat St. Vincent und die Grenadinen in der Karibik gehört zu den Kleinen Antillen. Dieser befindet sich zwischen den Inseln St. Lucia und Grenada.
Der Inselstaat setzt sich zusammen aus der Insel St. Vincent und aus den 32 Inseln der Grenadinen, welche nördlich gelegen sind. Allerdings gehören nicht dazu die südlichen Grenadinen wie Grenada, Carriacou und Petite Martinique.

Die gesamte Fläche des Archipels beträgt knapp 390 km², wo insgesamt rund 120.000 Einwohner leben. Die Amtssprache ist Englisch.

Die Stadt Kingstown, auf St. Vincent, ist die Hauptstadt des Inselstaates, welcher Mitglied im Commonwealth of Nations ist.

Die mit Abstand größte Insel des Archipels ist Saint Vincent, mit 346 km². Diese ist vulkanischen Ursprungs, was deutlich zu sehen ist. Das Bild der Insel wird von einer hohen Vulkankette geprägt, die sich von Nord nach Süd über die Insel zieht.

Deren Oberfläche ist fruchtbar und üppig bewachsen mit tropischen Wäldern. Der höchste Berg ist der noch aktive Vulkan Soufriere mit 1.234 Metern. Saint Vincent ist gerade deswegen ein Paradies für Wanderer.

Zu den Inseln der Grenadinen gehören unter anderem Young Island, Bequia, Canouan, Mayreau, Mustique, Palm Island, Petit St. Vincent und Union Island, welche bewohnt sind.

Daneben gibt es noch weitere unbewohnte Inseln wie Petit Nevis, Isle A Quatre, Battowia, Baliceaux, Petit Mustique, Savan Island, Petit Canouan und die Tobago Cays.

Die Grenadinen bieten den Besuchern wunderschöne feinsandige Strände und kristallklares Wasser.

Das Wetter auf dem Archipel ist tropisch. Die Temperaturen liegen ganzjährig zwischen 25 bis 30 Grad. Die trockenste Zeit ist zwischen Januar und Mai.

Die Insel Saint Vincent war einer der Drehorte für den Kinofilm Fluch der Karibik.

Die Hauptstadt

Die Hauptstadt Kingstown, in der etwa 25.000 Menschen leben, ist das touristische Zentrum des Inselstaates.

Empfehlenswert ist ein Besuch auf dem Wochenmarkt, wo man Einheimische Spezialitäten kaufen kann.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind hier die Kathedrale St. Marys und die St. Georgs Kathedrale, welche in der Kolonialzeit gebaut wurden, sowie die Festung Fort Charlotte.

Aktivitäten

Wer gern segelt, ist auf Saint Vincent genau richtig. Viele Karibiksegler machen hier einen Stopp.

Ebenso reizvoll ist die Insel für andere Wassersportler und Badeurlauber. Es gibt etliche wunderschöne dunkelsandige Strände, die zum Relaxen, Sonnenbaden und Schwimmen einladen. Außerdem gibt es hier einige sehr interessante Tauchspots wie Chateaubetair und Wallilabou, wo die bunte Unterwasserwelt fasziniert.

Ansonsten sind gerade im Vulkangebirge Wandern und Mountainbiken sehr beliebt.

St. Vincent und die Grenadinen auf einen Blick

Inselgruppe:
Kleine Antillen
Karibische Inseln

Land:
Eigenständiger Mitgliedstaat des Commonwealth of Nations

Zeitzone:
UTC -4

Fläche:
930 km²

Einwohner:
insgesamt etwa 120.000

Hauptstadt:
Kingstown

Das Inseltipps Fazit für St. Vincent und die Grenadinen

Die Inseln von St. Vincent und den Grenadinen sind ein attraktives Reiseziel für Naturliebhaber. Vor allem für diejenigen, die gern in Wanderschuhen auf Entdeckungsreise gehen, ist Saint Vincent interessant.

Aber auch Badeurlauber und Wassersportler finden hier ihr Urlaubsglück. Wer die Abwechslung sucht, kann Tagestouren zu den kleineren Grenadinen buchen, um dort weiße Traumstrände und das klare Wasser zu genießen.