Bonaire


Warning: Use of undefined constant get_the_ID - assumed 'get_the_ID' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/www/webseiten/inseltipps.de/site/wp-content/themes/inseltipps_v204/functions.php on line 173

Die Insel Bonaire in der Karibik gehört zur Inselgruppe der Kleinen Antillen, genauer sogar zu den Niederländischen Antillen. Sie liegt etwa 80 Kilometer vor der Küste Venezuelas. Bonaire bildet mit Aruba und Curacao die ABC-Inseln.
Auf der knapp 300 Quadratkilometer großen Insel leben rund 15.000 Menschen. Die Hauptstadt ist Kralendijk im Westen der Insel.

Beschreibung

Die Amtssprache ist Niederländisch. Die Bevölkerung unterhält sich jedoch auf Papiamentu, welches eine Mischsprache aus Portugiesisch, Spanisch, Niederländisch und Englisch ist.

Das Klima ist während des gesamten Jahres angenehm. Die Durchschnittstemperatur liegt bei  28°C und die Wassertemperatur stetig bei etwa 26°C.

Der südliche Teil Bonaires ist flach und trocken, wohingegen der Norden hügelig und fruchtbar ist. Im Norden wird der Boden für die Landwirtschaft genutzt. Im Nordwesten der Insel befindet sich der der Naturpark Washington National Park. Hier ist auch der Salzsee Gotomeer.

Die Vegetation der Insel umfasst hohe Säulen- und Kandelaberkakteen. Unterwegs auf der Insel trifft man immer wieder wilde Esel und Leguane. Im Süden, im Gebiet wo Salz gewonnen wird, haben unzählige Flamingos ihre Heimat.

Im Osten erwartet den Besucher eine felsige Küste, die jedoch immer wieder von schönen Sandbuchten unterbrochen wird. Die bekannteste Bucht ist Lac mit einem üppigen Mangrovenwald.

Bonaire ist vor allem als Tauchparadies bekannt, da es eine faszinierende Unterwasserwelt zu bieten hat. Zum Schutze ebendieser wurde im Jahre 1971 der Bonaire Marine Park gegründet.

Hierher kommen die Taucher, um die intakten Riffe zu bewundern. Das Wasser ist hier so klar, dass man teilweise Sichtweiten bis zu 30 Metern hat. Unter anderem deshalb wurde die Insel bereist als eines der schönsten und besten Tauchgebiete der Welt geehrt. 350 verschiedene Fischarten leben ringsum Bonaire.

Die wichtigsten Orte

Kralendijk, was soviel wie Korallendeich bedeutet, an der Westküste ist nicht nur Hauptstadt, sondern gleichzeitig das Tourismuszentrum der Insel. Die Stadt wird unterteilt in fünf Ortsteile: Playa im Zentrum, Tera Kora, Nikiboko, Nort Salinja und Antriol, welches der größte Teil ist.

Insgesamt wohnen hier rund 12.000 Menschen. Die Hauptstadt bietet kein übermäßig großes Nachtleben, aber immer mal wieder finden kleine Feste statt.

Die älteste Siedlung Bonaires ist der Ort Rincon.

Die schönsten Tauchgebiete der Insel

Der Tauchtourismus stellt den wichtigsten Wirtschaftsfaktor dar. Demzufolge wurde viel ebendarauf abgestimmt. Unter anderem werden Tauchplätze von der Straße aus kenntlich gemacht, so dass man sie leicht findet.

Besondere Tauchplätze sind unter anderem 1000 Steps, welches sich im Norden befindet, und im Süden Angel City. Außerdem ist das Wrack der Hilma Hooker sehr interessant. Weitere schöne Spots sind: Boca Bartol, Karpata, La Dania’s Leap, Ol’Blue, Buddy’s Reef, das Blue Hole und andere.

Die typischen Karibikstrände mit weißem Strand und türkisblauem Wasser findet man vor allem im Nordwesten.

Bonaire auf einen Blick

Insel:
Bonaire

Land:
Besondere Gemeinde (niederländisch: bijzondere gemeenten) der Niederlande

Inselgruppe:
Kleine Antillen
Karibische Inseln

Zeitzone:
UTC-4

Fläche:
288 km²

Einwohner:
ca. 15000

Hauptstadt:
Kralendijk

Beliebte Orte:
Kralendijk mit Playa, Tera Kora, Nikiboko, Nort Salinja und Antriol
Rincon

Beliebte Strände:
Divi Flamingo Beach
Lac Bay
Playa Lechi
Pink Beach
Boka Slaagbai
Bachelor Beach
Plaza Resort Beach
1000 Steps Beach
Sorobon Beach, einziger Strand für Nudisten

Das Inseltipps Fazit für Bonaire

Die Insel Bonaire ist ein Naturparadies erster Klasse. Unzählige Tierarten haben hier an Land und im Wasser ihre Heimat. Diese soll auch so bleiben und wird deshalb geschützt. Bonaire ist in Taucherkreisen bekannt und beliebt.

Aber auch die Strände und das Traumwetter sind für Badeurlauber attraktiv. Wer also Aktivurlaub oder einen erholsamen Strandurlaub machen mag, ist auf der kleinen ruhigen Insel genau richtig!