La Digue (Seychellen)


Warning: Use of undefined constant get_the_ID - assumed 'get_the_ID' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/www/webseiten/inseltipps.de/site/wp-content/themes/inseltipps_v204/functions.php on line 173

Mit einer Länge von fünf Kilometern und einer Breite von drei Kilometern ist La Digue die viertgrößte der Inner Islands der Seychellen.

Sie ist genau wie ihre Nachbarn Mahe und Praslin eine Granitinsel.

Die rund 2.200 Inselbewohner nennt man Diguois. Die Mehrzahl der Diguois lebt im Westen der Insel. Hier befindet sich die einzige größere Siedlung, der Hafenort La Passe.

Der Süden und Osten sind noch ursprünglicher da hier kaum jemand wohnt.
Ein riesiges Korallenriff umgibt die Insel, dessen Schönheit und die beheimateten Meeresbewohner La Digue zu einem einzigartigen Erlebnis für Taucher macht.

Die Insel erreicht man ganz unkompliziert über Mahe oder Praslin. Von beiden Inseln kann man entweder mit dem Schiff oder mit dem Helikopter anreisen.

Es gibt nur wenige Autos und die meisten Besucher kommen mit den so genannten traditionellen Ochsentaxis von A nach B. Obwohl es sich am besten empfiehlt ein Fahrrad zu mieten oder die kleine Insel ganz und gar zu Fuß zu erkunden.

Wer hohe Temperaturen bevorzugt fühlt sich auf La Digue wohl, denn hier ist es das gesamte Jahr zwischen 25 bis 30 °C warm. Das Wetter ist von der Windrichtung des Monsuns abhängig.

So muss man von November bis April wegen des Nordwest-Monsuns mit sehr feuchter Lust und viel Regen rechnen, wohingegen der Südost-Monsun von Mai bis Oktober für trockenere Luft sorgt. Außerdem muss man sich auf starke Winde einstellen, obwohl diese bei weitem keine Tropenstürme sind.

La Digue ist auch Heimat verschiedener Tierarten. Hier hat zum Beispiel der Paradiesfliegenschnäpper, einer der seltensten Vögel der Erde, sein Zuhause. Außerdem kann man, wenn man Glück hat, die Chinesendommel, sowie zwei Arten der Sumpfschildkröte sehen.

Die wichtigsten Strände der Insel

Die traumhaften Strände der Insel versprechen Strandliebhabern Ferien nach Maß. Allen voran sei der Strandabschnitt Anse Source d’Argent genannt.

Diesen hat wohl jeder schon mal gesehen, nämlich im Fernsehen in Werbespots. Eine Bucht mit spektakulären Granitformationen, türkisem klaren Wasser und weißem Sand – da möchte man sich am liebsten eine kleine Hütte bauen und für immer bleiben.

Besonders empfehlenswert ist der Anse Source d’Argent am Abend kurz vorm Sonnenuntergang, dann bekommt die Bucht einen ganz speziellen Anblick.

Weitere wunderschöne Strände die zum Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen und zu anderen Wassersportarten einladen sind: Anse Bonnet Carre, Anse Cocos, Anse Gaulettes, Anse Pierrot, und Grand Anse.

La Digue auf einen Blick

Insel:
La Digue

Land:
Seychellen

Zeitzone:
UTC+4

Fläche:
9,8 km²

Einwohner:
ca. 22000

Hauptstadt:
La Passe

Beliebte Orte:
La Passe

Beliebte Strände:
Anse Source d’Argent
Anse Bonnet Carre
Anse Cocos
Anse Gaulettes
Anse Pierrot
Grand Anse

Das Inseltipps Fazit für La Digue

Trotz seiner üppigen Schönheit hat sich La Digue seine Ursprünglichkeit bewahrt und ist nicht vom Massentourismus überlaufen. Deshalb ist diese Insel vor allem für diejenigen zu empfehlen, die in einem Strand- und Naturparadies Ruhe und Entspannung suchen.