Bird Island (Seychellen)


Warning: Use of undefined constant get_the_ID - assumed 'get_the_ID' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/www/webseiten/inseltipps.de/site/wp-content/themes/inseltipps_v204/functions.php on line 173

Sie ist die nördlichste der Seychellen Inseln und trägt den zauberhaften Namen, Bird Island. Der Name verspricht nicht zuviel, denn noch heute ist die Insel Heimat von etlichen Meeresvögeln.

Der französische Name ist da schon etwas irreführender. Denn Ile aux Vaches bedeutet soviel wie Insel der Kühe. Man vermutet, dass die Insel den Namen deshalb bekommen hat, weil es hier früher viele Seekühe gab.

Um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhunderts wurden die zahlreichen Vogelbewohner zu wirtschaftlichen Zwecken genutzt. Um genauer zu sein, deren Exkremente. Denn daraus wurde das sogenannte Guano gewonnen. Dieses wurde dann in großen Mengen, nämlich über 17.000 Tonnen, an Mauritius verkauft, wo man damit die Zuckerrohrfelder düngte.

Zu der 0,82 km² kleinen Koralleninsel gelangt man während eines dreißig-minütigen Fluges von Mahe aus. Hierbei kann man gleich den atemberaubenden Blick genießen auf den Indischen Ozean.

Hier kommt es wegen des Korallenriffs und dem offenen Meer zu einem Wechselspiel zwischen blauem und türkisem Wasser. Dazu ein 5 km langer weißer Sandstrand, der den Kontrast perfekt macht.

Das Riff ist die Heimat von vielen verschiedenen Tropenfischen, was die kleine Insel zu einem echten Highlight für Taucher macht.

Die Insel befindet sich seit 1967 im Privatbesitz. Es gibt einige sehr schöne Unterkünfte für Touristen, aber es lohnt sich auch einfach mal auf einen Tagesausflug hier vorbei zu kommen.

Die Tierwelt der Insel

Neben den Tropenfischen im Korallenriff gibt es vor allem während Mai bis September über 700.000 Rußseeschwalbenpaare zu bewundern. Dann kommen die Vögel zum Brüten hierher.

Weitere seltene Vögel sind unter anderem die Feenseeschwalbe, die Schlankschnabelnoddies, die Regenbrachvögel und Seychellenweber.

Außerdem trifft man hier neben verschiedenen Meeresschildkröten auf die angeblich älteste Riesenschildkröte der Welt, getauft auf den Namen Esmeralda. Sie ist wohl über 170 Jahre alt und wiegt 300 Kilo, und ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Archipels.

Wer mit dem Boot um die Insel fährt, kann Delfine und manchmal sogar auch Wale beobachten.

Bird Island auf einen Blick

Insel:
Bird Island

Land:
Seychellen

Zeitzone:
UTC+4

Fläche:
0,82 km²

Beliebte Strände:
langer weißer Sandstrand um die Insel

Das Inseltipps Fazit für Bird Island

Die kleine Insel lädt mit großem Korallenriff, dessen spektakulären Bewohnern und mit seinen atemberaubenden Stränden zum Verweilen und Baden ein sowie zu Wassersportaktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen oder Tiefseeangeln. Des Weiteren ist die Insel eine Oase der Ruhe, wo man so richtig die Seele baumeln lassen und träumen kann.