Haiti


Warning: Use of undefined constant get_the_ID - assumed 'get_the_ID' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/www/webseiten/inseltipps.de/site/wp-content/themes/inseltipps_v204/functions.php on line 173

Der Inselstaat Haiti liegt im Westen auf der Karibikinsel Hispaniola und gehört zu den Großen Antillen. Im Osten grenzt die Dominikanische Republik an. Weitere Nachbarn Haitis sind die Turks- und Caicosinseln, Jamaika, Kuba und die Bahamas.

Zu Haiti zählt man auch vorgelagerte Inseln wie Tortuga Island und die Ile de la Gonave. Insgesamt leben auf Haiti rund 9 Millionen Einwohner.

Die Hauptstadt des Inselstaats ist Port-au-Prince, welche im Norden Haitis am Golfe de la Gonave liegt. Die Landessprachen sind Französisch und die Kreolsprache Haitianisch. Die Währung ist die Gourde.

Haiti verdankt seinen Namen seinem landschaftlichen Bild. Der Name stammt aus dem Taino, der Sprache der Ureinwohner Hispaniolas, und bedeutet bergiges Land.

Die höchste Erhebung ist mit einer Höhe von 2.680 Metern der Morne de la Selle, welcher im Südosten des Landes über das Gebirge Sierra de Bahoruco ragt.

Haiti war einst von tropischem Regenwald bedeckt. Dieser wurde allerdings bis 1990 fast vollständig abgeholzt. Nur vereinzelt findet man noch Pinienwälder in den höheren Bergregionen.

Es gibt jedoch viele verschiedene Orchideenarten sowie  Orangen-, Brotfrucht- und Mangobäume.

Welches ist die beste Reisezeit?

Haitis feucht-tropische Klima ist fast immer angenehm. Haiti ist nicht sehr empfehlenswert zwischen Juni und November, denn da ist Hurrikan-Saison. Da kann es zu Tropenstürmen und sehr starken Regenfällen kommen.

Die schönsten Strände

Beliebt sind die Strände um Jacmel. Es sind schwarzsandige Strände, von unzähligen Palmen gesäumt. Einer von ihnen ist der Civadier-Strand.

Einer der schönsten Strände Haitis ist der Labadie Strand. Er ist recht abgeschieden und eignet sich hervorragend zum Schwimmen, Schnorcheln und zum Wandern. Das Wasser ist hier etwa ruhiger als an anderen Stränden, da die Bucht von einem vorgelagerten Korallenriff umgeben ist.

Die Strände Kyona Beach und Ca-Ira Beach sind besonders bekannt für ihr klares blaues bis smaragdgrünes Wasser. Hier fühlen sich alle Wasserratten richtig wohl.

Weitere beliebte Strände sind die cremefarbenen Sandstrände von Tortuga Island.

Städte und ihre Sehenswürdigkeiten

In Kenscoff, welches ein Stück auswärts von der Hauptstadt befindet, stehen prächtige Landhäuser. Im Norden von Haiti befindet sich in der Nähe von Cap Haitien ein Schiffswrack, welches man besichtigen kann. Mit diesem Schiff soll einst Kolumbus gekommen sein als er die Insel Hispaniola entdeckte.

Südlich Cap Haitien kann man die Ruinen des Sanssouci-Palastes besuchen. In der Stadt Jacmel erwarten den Besucher viele schöne Holzhäuser im Kolonialstil.

Haitis Kultur ist vielseitig, gekennzeichnet durch die verschiedenen Einflüsse der ehemaligen Kolonialherren und Sklaven. Demzufolge ist die faszinierende Kultur ein Gemisch aus französischer, spanischer und afrikanischer Kultur. Allen voran ist hier der Voodoo- Kult zu nennen, den ca. 80 Prozent der Bevölkerung betreiben sollen.

Haiti auf einen Blick

Insel:
Hispaniola

Land:
Haiti

Zeitzone:
UTC -5

Fläche:
27.750 km²

Einwohner:
etwa 9.035.500

Hauptstadt:
Port-au-Prince

Beliebte Orte:
Kenscoff
Jacmel
Port-au-Prince

Beliebte Strände:
Strände um Jacmel wie Civadier Strand
Labadie Strand
Kyona Beach
Ca-Ira Beach
Sandstrände von Tortuga Island

Das Inseltipps Fazit für Haiti

Haiti hat seinen Besuchern viel zu bieten. Feinsandige Traumstrände, tiefblaues Meer und ein angenehmes Klima. Das sind die perfekten Vorraussetzungen zum Schwimmen, Sonnen und Relaxen.

Wer den Urlaub dazu noch mit Kultureinlagen spicken will, findet auf Haiti jede Menge. Wer gerne taucht, kriegt in den unzähligen Riffen rund um Haiti viel zu sehen.