Sao Nicolau (Kapverden)


Warning: Use of undefined constant get_the_ID - assumed 'get_the_ID' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/www/webseiten/inseltipps.de/site/wp-content/themes/inseltipps_v204/functions.php on line 173

Sao Nicolau liegt in der Mitte des Archipels Cabo Verde. Mit einer Größe von 388 km² gehört die zu den kleineren Inseln und ist insgesamt die wohl ursprünglichste.

Die Landschaft ist gebirgig und wird beherrscht von der höchsten Erhebung, dem Monte Gordo, ein 1.312 Meter hoher Vulkankegel mit runder Kuppe.

Vom Gipfel des Monte Gordo aus kann man bei guter Sicht die umliegenden Kapverdischen Inseln sehen.

Sao Nicolau liegt auf einem gemeinsamen Tiefseesockel mit den unbewohnten Inseln Santa Luzia, Raso und Branco und der Insel Sao Vicente. Dadurch befindet sich hier ein flaches und fischreiches Meeresbecken.

Die Wetterbedingungen sind recht unterschiedlich. Während es im Gebirge regelmäßig regnet, ist es in den flachen Küstenregionen trocken wie in einer Wüste.

Die wichtigsten Städte

Die Hauptstadt ist Ribeira Brava. Sie befindet sich in einem Tal inmitten einer imposanten Gebirgskulisse. Pastellfarbene Häuser, verschiedene Plätze und schöne Gärten, enge Gassen und verwinkelte Wege machen diese Stadt zu einem verträumten Ort.

Ein kleines Stück weiter südlich ist der kleine Fischerort Preguica. Er ist seit dem 18. Jahrhundert die Pforte zum Meer für Ribeira Brava.

Im Süden der Insel liegt die Hafen- und Fischerstadt Tarrafal, welche die größte Siedlung Sao Nicolaus ist und mittlerweile wirtschaftlich bedeutender ist als die Hauptstadt.

Sehenswürdigkeiten der Insel

Auf dem Weg von Ribeira Brava nach Tarrafal lohnt sich ein Besuch an der Küste im Tal von Queimadas. Hier kann man das ‚Blaue Loch‘ bestaunen, einen Durchbruch im Felsen, der vom Meer unterspült wird.

Im Zentrum von Ribeira Brava befindet sich die Kirche Igreja Nossa Senhora do Rosario, ein bemerkenswerter Bau mit zwei Türmen und blauer Fassade. Die mächtige Bischofskirche war einst die größte Kirche Westafrikas.

Empfehlenswerte Strände

Bademöglichkeiten findet man auf der Insel nur wenige. Ein Strand in der Nähe von Tarrafal, die Praia da Luz, bietet an einem breiten schwarzen Sandstrand Platz zum Sonnenbaden und Schwimmen.

Der schwarze Sand enthält Titan und Jod und man sagt, er lindere die Schmerzen bei Gelenkerkrankungen und Rheuma.

Weitere schwarze Strände sind Praia Frances sowie der Strand von Barril.

Wandern auf Sao Nicolau

Ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen ist Ribeira Brava. Von hier aus laufen einige Routen durch die bizarren Berglandschaften um Cachaco und Cabecalhinha.

Ein Wanderhighlight ist natürlich eine Tour zum höchsten Gipfel des Monte Gordos.

Sao Nicolau auf einen Blick

Insel:
Sao Nicolau

Land:
Kapverden

Inselgruppe:
Ilhas de Barlovento

Zeitzone:
UTC-1

Fläche:
388 km²

Einwohner:
ca. 12700

Hauptstadt:
Ribeira Brava

Beliebte Orte:
Ribeira Brava
Preguica
Tarrafal

Beliebte Strände:
Praia da Luz
Praia Frances
Strand von Barril

Das Inseltipps Fazit für Sao Nicolau

Sao Nicolau ist keine typische Badeinsel. Zwar gibt es verschiede Strände, an denen man Schwimmen kann, dennoch wird die Insel eher von Wanderern angesteuert. Die Insel gilt touristisch nach wie vor als Geheimtipp, weswegen man hier alle Ruhe der Welt genießen kann.